Lässt Paypal den Wert der Kryptowährung Bitcoin weiter steigen?

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Bitcoin zu kaufen? Mit dieser Frage dürften sich derzeit zahlreiche Interessenten beschäftigen. Denn seit dem Frühjahr verzeichnet die größte Kryptowährung auf dem Markt einen bemerkenswerten Anstieg von guten 150 Prozent. Damit ist der Wert eines Bitcoins auf 18.485 Dollar geklettert. Und während sich Kritiker und Befürworter weiterhin uneinig sind, hat sich mittlerweile auch der Online-Bezahldienst Paypal für Bitcoin entschieden.

Ab sofort haben amerikanische Paypal-Nutzer nun die Möglichkeit, über die Website des Online-Bezahldienstes Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen. Schon bald soll es außerdem möglich sein, Waren über Paypal mit Bitcoin zu bezahlen. Für Bitcoin ist das ein Meilenstein – raus aus der Nische und direkt auf den großen Markt. Damit wird sich die Nutzung der digitalen Währung in Zukunft noch einfacher gestalten. Bitcoin gewinnt zudem weiter an Vertrauen und Flexibilität. Ähnlich wie bei PayPal Casinos sind jetzt auch Bitcoins in Online Casinos einsetzbar. Eine Liste der Casino die Bitcoins akzeptieren finden Sie hier.

Und dennoch bleibt die Kryptowährung begrenzt. Weltweit gibt es nur 18,5 Millionen Bitcoins. Aufgrund der knappen Verfügbarkeit und einer breiteren Nutzung über Paypal kann der Kurs weiter ansteigen und den Wert des Bitcoins in die Höhe treiben. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sich zunehmend jüngere Privatanleger für Bitcoin interessieren und das Bitcoininvestment einer Wertaufbewahrung in Form von Gold vorziehen, stehen die Chancen gut, dass Bitcoin schon bald ein neues Rekordhoch erreicht.

Bis dahin bleibt es bei Spekulationen und jeder muss für sich entscheiden, ob sich die Investition in Bitcoin lohnen könnte. Besonders unerfahrenen Anlegern wird empfohlen, sich umfangreich zu informieren und mit kleineren Geldbeträgen zu beginnen. Bitcoin ist für seine unberechenbaren Schwankungen bekannt. Aus diesem Grund sollten nur Geldbeträge investiert werden, auf die langfristig verzichtet werden kann. Für viele Investoren und Neueinsteiger dürfte sich das Bitcoininvestment im Jahr 2020 allerdings sehr gelohnt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 20 =