Palm Pepito: Das Smartphone als zusätzliches Gerät.

Es ist etwas Besonderes, einschließlich des Preises von 360 Euro. Was ist es also wirklich? Ein Mini-iPhone? Wir werden dies jetzt klarstellen.

Der Palm Pepito ist als zweites Gerät konzipiert. Es kann mit Ihrem Hauptgerät synchronisiert werden, aber das kleine Smartphone kann fast alles alleine erledigen. Als mega-kompaktes Casual-Phone hat es eine gute Form; Schließlich garantiert das ehrgeizige Projekt Exklusivität.

Tempo und Gedächtnis

Im Inneren garantiert ein Qualcomm 435 mit acht Kernen Geschwindigkeit. Auf jeden Fall hat niemand die Absicht, mit dem Pepito zu spielen oder produktiv zu sein. Die Speicherausstattung ist ebenfalls ausreichend: 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte interner Speicher sind an Bord.

Lebensdauer der Batterie

800 mAh, bei einem abgedunkelten Bildschirm und einer CPU-Auslastung von 57% war der voll aufgeladene Akku nach 108 Minuten leer. Leider sehr schwach! Bei vorsichtiger Anwendung kann der Pepito nur zwei Tage lang verwendet werden. Der Ladevorgang erfolgt jedoch über USB Typ C und dauert nie länger als 70 Minuten.

Kameras

Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 12 Megapixeln. Geringes Rauschen, leuchtende Farben und anständige Details. Genug für einen Schnappschuss mit dem zweiten Handy. Die Bildqualität ist am Ende nicht viel schlechter, weil der Palm kleiner ist.

Für wen ist der Palm Pepito geeignet?

Das Smartphone ist wasserdicht, sportlich geeignet und ein diskreter Begleiter in Anzughosen und in einer Hemdtasche im Theater. Kein anderes Smartphone ist so bequem und diskret. Es ist kein Mini-Handy für den berühmten Notruf, sondern ein Smartphone, mit dem Sie surfen, Fotos machen, Spiele spielen, YouTube, Google, Instagram, Facebook oder WhatsApp. Der Palm Pepito wird wahrscheinlich nie in einer Rangliste erscheinen, aber er ist ziemlich auffällig und verleiht seinem Träger noch mehr Größe.

Die Grenzen zwischen dem Organizer und dem Mobiltelefon sind verschwommen, die Funktionen (Sprache, Text und Bilder) laufen zusammen und jeder Fehler in einem Bereich ist ein neuer Schritt bei der Entwicklung kleiner digitaler Geräte.

Einer der Hauptakteure im Entwicklungsprozess bei Palm ist IDEO. Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen Palm Pilot, einen Computer für Dell, einen Drucker für Hewlett-Packard und Apple oder eine Digitalkamera im My-Format für Logitech handelt. IDEO stattete das Unternehmen nicht nur mit PDAs und Mobiltelefonen aller Art aus, sondern modernisierte es auch in jeder Phase der digitalen Entwicklung, bevor es dem Kunden eine neue Chance bot. Die innovativen Wünsche des Kunden wie eines Hardwareherstellers oder eines Mobilfunknetzbetreibers stimmen nicht immer mit den Werten des Benutzers überein. Andere Paarungen sind jedes Mal möglich, aber nicht kritisch. Und es bleibt abzuwarten, ob Menschen technische Schnappschüsse als Kommunikationsform interpretieren wollen.

Vorteile:

Mini-Format
Gutes Ende
Gewöhnlicher Bildschirm
Wasserdicht nach IP68
Gesichtserkennung
Schnell geladener Akku

Nachteile:

Der Akku entlädt sich sehr schnell.
Keine Lautstärketasten

Fazit

Der Palm Pepito verfügt über einen 3,3-Zoll-Bildschirm, eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel und eine beeindruckende Pixeldichte von 445 Pixel pro Zoll. Das Display ist klar, Farben, Helligkeit und Kontrast machen einen guten Eindruck. Die Handfläche ist kein Spielzeug, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint. Die Verarbeitung ist hervorragend. Die Vorder- und Rückseite befinden sich unter Gorilla Glass.

Über dem Speicherkartensteckplatz befindet sich ein Netzschalter, sodass keine physischen Tasten zur Steuerung der Lautstärke vorhanden sind. Dazu müssen Sie das Menü durchgehen. Unter dem Bildschirm leuchtet ein sanftes Marineblau. Die Texteingabe funktioniert besser als erwartet. Fehler treten häufiger auf, das Tempo verlangsamt sich. Sie möchten hier keine Romane schreiben, aber es ist immer noch gut genug für einen Forschungsartikel oder eine Veröffentlichung. Falls gewünscht, kann das Gerät mithilfe der Gesichtserkennung entsperrt werden.

Weitere Informationen finden Sie in den sozialen Medien unter #palmcrew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + siebzehn =